Zum Shop
Albion   back Zurück




Albion (Autor: Klaus-Jürgen Wrede)

Auf den Spuren der Römer nach Albion - so wurde Britannien genannt, bevor das römische Reich sich dorthin ausbreitete. Der römische Kaiser schickt Gesandte nach Albion um seine Macht zu festigen. Jeder Spieler verkörpert einen von ihnen und bemüht sich um die kaiserliche Gunst.
Bedroht von einheimischen Pikten und ausgestattet mit nur wenigen Rohstoffen, versuchen die Spieler geschickt Befestigungen, Kastelle und Siedlungen zu bauen. Denn die neuen Gebäude ziehen nicht nur neue Siedler und mehr Legionäre an, sondern stellen auch mehr Rohstoffe zur Verfügung.
Wer sich erfolgreich gegen die Überfälle der Pikten wehrt und als Erster drei Siedlungen in Albion gebaut hast, gewinnt das Spiel um die Gunst des Kaisers gewinnen

So spielt man Albion:
Bei Albion – der keltische Name für Britannien – gewinnt der Spieler, der als erster drei ausgebaute Siedlungen besitzt. Eine Siedlung gilt als ausgebaut, wenn sie die Stufe IV erreicht hat.
Jeder Spieler beginnt mit einem Siedler, zwei Bewegungspunkten, einer Befestigung Stufe I für die Verteidigung und einem Kastell Stufe I zur Erweiterung der Bewegung, sowie den Rohstoffen Holz und Fische.
Bei seinem Zug entscheidet sich der Spieler für die Förderung von Rohstoffen oder für die Bewegung seiner Figuren und dem anschließendem Bau oder Ausbau von Gebäuden.
Baut ein Spieler Siedlungen, erhält er weitere Siedler oder Legionäre, baut er Kastelle, erhöht er seinen Bewegungsspielraum, baut er seine Befestigung aus, erhöht er seine Verteidigung. Auch der Ertrag von Rohstoffen wird durch Ausbau entsprechender Gebäude gesteigert.
Für einen Bau oder Ausbau zieht ein Spieler einen Siedler in das gewünschte Gebiet, zahlt den geforderten Betrag an Rohstoffen und errichtet so die Stufen I, II, III und bei Siedlungen die Gewinnstufe IV. Jede Stufe kostet den entsprechenden Betrag an Rohstoffen, eine Stufe III kostet also 3 verschiedene Rohstoffe (beispielsweise Holz, Stein und Gold).
Wie damals die Römer, so haben auch die Spieler ihre Mühe mit den Pikten aus dem schottischen Hochland. Bei einem Bau können sie aktiv werden und dann helfen nur ausreichend Legionäre und ein ausgebaute Befestigungen. Andernfalls droht ein Abriss gerade erst errichteter Gebäude.
Der Spielverlauf wird bestimmt durch die geschickte Wahl der Reihenfolge von Ausbauten: Mehr Bewegung, mehr Rohstoffe, höhere Verteidigungsstärke oder doch mehr Siedler und Legionäre? Benötigt wird eigentlich alles, doch was ist zu welchem Zeitpunkt die richtige Wahl?
Mit dem Ausbau seiner dritten Siedlung auf die Stufe IV beendet ein Spieler das Spiel.

ab 12 J./ 2-4 Spieler / ca. 75 Min.

ArtikelNr STR064
Hersteller Amigo
Lieferfrist sofort lieferbar
Unser Preis: CHF     64.90


Bestellmenge
 In den Warenkorb